Von Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt. Behandelt wird nach dem Ähnlichkeitsprinzip: Krankheitssymptome werden mit stark verdünnten Substanzen behandelt, die in hoher Dosierung den Krankheitserscheinungen ähnliche Symptome verursachen. Das soll die Aufmerksamkeit des Körpers auf die Erkrankung lenken und ihn zur Heilung anregen.