Mit Hilfe von Kinesiologie, Elektroakupunktur, Tensordiagnostik und Bioresonanz lassen sich Aussagen über das allgemeine Energieniveau, den Energiefluss, Energieungleichgewichte und deren Ursachen im Körper treffen.

So ergibt sich eine gute Grundlage zur Diagnosestellung und damit für die spätere Therapie.